Statistik

In unregelmäßigen Abständen kann ich im Bachelor Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen der htw saar das Fach Statistik lehren.

Kenntnisse in Statistik

Diese Möglichkeit bietet sich mir, da ich 6 Jahre lang an der Universität des Saarlandes in der Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften am Lehrstab Statistik gearbeitet und regelmäßig drei Übungsgruppen zur Statistischen Methodenlehre und zur Wirtschaftsstatistik betreut habe. Darüber hinaus bestand der Kern meiner Doktorarbeit aus der statistischen Analyse von Strukturbrüchen in Zeitreihen, die z.B. bei der verbrauchsgebundenen Materialdisposition oder der technischen Aktienanalyse eine Rolle spielen: Zur Konzeption einer verbrauchsorientierten Materialbedarfsplanung – Darstellung und Analyse von Verfahren zur Bedarfsreihenanalyse, Bedarfsprognose und Bedarfskontrolle (Amazon-Link)

Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung

Meine Aufgabe im Rahmen dieses Studienfaches besteht darin, den Studierenden die Grundlagen der Wahrscheinlichkeitsrechnung näher zu bringen. Mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung sind wir regelmäßig im Alltag konfrontiert. So lesen wir in der Wetter App auf unserem Smartphone, dass die Regenwahrscheinlichkeit heute Mittag zwischen 12 und 15 Uhr 20 Prozent betrage. Andere Experten kennen schon vorab die Wahrscheinlichkeit dafür, dass bei der nächsten Ziehung der Lottozahlen die 7 als Gewinnzahl gezogen wird. Ein Finanzexperte erklärt uns, warum mit großer Wahrscheinlichkeit das Zinsniveau in den nächsten Jahren deutlich steigen wird. Und in einer volkswirtschaftlichen Statistik lesen wir, dass wir alle immer älter und die Renten damit immer knapper werden.

Ist das alles Wahrsagerei? Nein, es ist Statistik.

Statistik Chart Unternehmen

Bild von rawpixel auf Pixabay

Statistik braucht Übung

Wie Sie sich vorstellen können, braucht die Statistik unbedingt die Mathematik. Denn in der Statistik wird viel gerechnet. Und Mathematik sowie Statistik haben sehr viel mit Kunst zu tun: Für eine gute künstlerische Leistung braucht man viel Übung. Das ist in der Mathematik und auch in der Statistik ganz genau so. Um ihnen mehr Gelegenheit zum Üben der statistischen Methoden zu geben, habe ich einige Zusatzaufgaben formuliert, die Sie sich gerne kostenlos an dieser Stelle als pdf-Datei auf Ihren Rechner laden können:

Ergänzende Übungsaufgaben zur Statistik

Lehrkonzept zur Statistik

Die gesamte Lehrveranstaltung basiert auf dem Konzept von Prof. Dr. Susan Pulham:

Statistik leicht gemacht: Grundlagen für den Bachelor. Mit Aufgaben und Lösungen (German Edition) (Amazon-Link)

Wer sich darüber hinaus intensiv auf die Klausur vorbereiten möchte, kann auch in das folgende Buch von Peter Eckstein blicken:

Klausurtraining Statistik (Amazon-Link)